Sie sind hier

Mo, 29/01/2018 - 22:48

Aktionstag Antarktis

Kalter Kurort für Fische (nicht nur am Knappteich)
Am Samstag, den 27. Januar 2017,
beteiligte sich auch die Chemnitzer Greenpeace Gruppe am Aktionstag von Greenpeace Deutschland zum Schutz des Weddell-Meeres.
Deutschlandweit wurde so an diesem Tag der Fokus auf die Antarktis gerichtet - DENN - Der Mensch hat die Meere schwer geschädigt. Greenpeace arbeitet für ein globales Netzwerk von Schutzgebieten, damit die Ökosysteme sich wieder erholen können.
Bei nasskaltem Wetter wurde ein Wegweiser, mit der Entfernung zum kalten Kontinent, aufgestellt. Ebenso setzte ein Pinguin aus Plüsch Symbolhaft die Segel.

Die Aktion galt der im Herbst 2018 statt findenden Entscheidung über ein 1.8 Millionen Quadratkilometer großes Schutzgebiet im Weddell-Meer.
Das Weddelmeer vor der Küste der westlichen Antarktis soll zu einem großflächigen Schutzgebiet erklärt werden, damit sich Fischbestände erholen können und Vögeln, Walen, Robben und vielen anderen Meereslebewesen ein Rückzugsort erhalten bleibt.

Die Hohe See ist unser gemeinsames Erbe. Kein einzelner Staat hat darauf Anspruch.
Doch gerade deswegen müssen wir sie vor der Ausbeutung durch einzelne Länder oder Industrien wie der zerstörerischen Fischerei schützen.
Die gute Nachricht: Im Oktober 2018 besteht die Chance auf die Einrichtung des weltweit größten Meeresschutzgebietes im antarktischen Weddellmeer.
Die deutsche Regierung hat dieses Schutzgebiet vorgeschlagen – sie muss sich dafür einsetzen, dass ihre Initiative nicht von Blockiererstaaten verwässert oder verhindert wird.

Darüber wird im Herbst im Rahmen einer internationalen Konferenz entschieden. Um ein entsprechendes Schutzabkommen zu unterstützen, sammelt Greenpeace Deutschland in den nächsten Wochen und Monaten Unterschriften, die den Verantwortlichen schließlich überreicht werden. Tragen Sie auch zum Schutz dieses empfindlichen Ökosystems bei? Zur Petition geht’s hier.

 

Um das Thema präsent zu halten und möglichst viele Leute zu erreichen, stellte Greenpeace Chemnitz am Knappteich einen neuen Wegweiser auf: „Weddellmeer 14.316km“ ist darauf zu lesen. Ist gut, die genaue Entfernung von Chemnitz aus zu wissen…falls jemand unseren Pinguin besuchen gehen will…
Das Team von Greenpeace Chemnitz bedankt sich bei allen Wetterfesten Besuchern, die sich bei dem Schmuddelwetter
 zu uns verirrt und die Aktion unterstützt haben.

Leporello: Antarktis          

04.01.2018
16 Seiten | DIN A4
PDF | 1,12 MB