Sie sind hier

Gentechnik

Chemie, Landwirtschaft, Gentechnik ...

Können wir die Risiken einschätzen?

Ziel und Inhalt der Arbeitsgruppe Chemie, Landwirtschaft, Gentechnik sind Themen, die unsere Nahrungsmittel betreffen. Kritik wird unter anderem an der so genannten Grünen Gentechnik geübt, also jenes Zweiges der biotechnologischen Industrie, der das Erbgut von Pflanzen manipuliert mit dem Ziel, diese resistent gegen Pflanzenschädlinge bzw. Pflanzenschutzmittel zu machen. Die Risiken sind kaum einschätzbar und noch weitestgehend unerforscht! Freilandversuche und erst recht die großflächige industrielle Ausbringung und Nutzung solcher Pflanzen verbieten sich, da das Risiko nicht tragbar ist! Durch Wechselwirkungen mit übrigen Natur (Stichwort Auskreuzungen) könnten ganze Ökosysteme empfindlich gestört werden.

Wir, die Verbraucher, und darüber hinaus alle Lebewesen, die Teil der Nahrungskette sind, werden zu Versuchskaninchen eines großen Freilandexperimentes gemacht. Dagegen müssen wir etwas tun!

Bisherige und laufende Aktionen

  • Kampagne "Gentechnikfreie Region Chemnitz"
  • Kampagne "Gesundes Essen an Schulen und KiTas"